Tractionclub Salzburg
Tractionclub Salzburg

Bericht zum Freundschaftstreffen mit dem VolvoCarClub Bodenssee vom 4. – 6. Juni in Dornbirn

Jetzt hat es doch eine ganze Weile gedauert, bis ich diesen Bericht verfasst habe, habe wohl meine sonstigen Pflichten etwas unterschätzt. Und was man nicht gleich macht, das……naja…

also beginnen wir…..

Viele Mitglieder waren es gerade nicht, die wir überzeugen konnten, nach Vorarlberg zum Freundschaftstreffen mit dem VolvoCarClub Bodensee zu kommen…Zunächst haben sich Mittwoch den 3 Juni nur zwei Traction Avant auf den Weg nach Dornbirn gemacht, Erich mit Michaela und Schwiegermama Karin und ich mit meiner Mixpoke.  Christian hatte versprochen nachzukommen, was er dann am Samstag auch gemacht hat…

Also groß war die Abordnung nicht gerade , die sich nach Dornbirn aufgemacht hat. Aber nichts desto trotz, es war eine schöne Fahrt, wenn auch diesem Sommer entsprechend von ordentlicher Hitze begleitet. Ich bin in Mühlheim am Inn gestartet, Erich in Salzburg…..über Rosenheim und Irschenberg bei gar nicht geringem Verkehr ( musste außerdem ein paar Kilometer Autobahn in Kauf nehmen, bei dieser Hitze und der Steigung auf den Irschenberg etwas spannend…) haben wir uns dann im Allgäu, in der Nähe von Bad Tölz getroffen auf einen gemeinsamen Kaffee und Kuchen in wunderbarem Schlossambiente ( Gott sei Dank war das Ambiente so schön, Kaffee und Kuchen waren echt deutsch, da war keine Besserung gegenüber früheren Jahren festzustellen….) . Wir hatten den ganzen Weg über das Gefühl bestens überwacht zu sein, jedes dritte Auto, das uns entgegen kam war ( und ich übertreibe nicht…) ein Polizeiauto ( kein Wunder… G7 in Bayern…). Übernachtet haben wir dann in der Nähe von Kempten im Allgäu an einem sehr idyllisch gelegenen See in einem einfachen Gasthaus mit dem sehr überraschenden Namen „Seegasthof“ , mit ebenso einfacher Küche ( aber nicht wirklich schlecht…grundsätzlich tadellos…).

Der nächste Tag führte uns ( naja eigentlich hat Erichs Abenteuergeist zusammen mit seinem Navi geführt…) ins Vorarlbergerische…über wirklich abenteuerliche Weglein im Bregenzer Wald…steilst und engst hinauf und steilst und engst wieder hinunter……so steil hinunter, dass wir die Wirkung unserer Bremsen unter extremen Bedingungen testen konnten…und gleichzeitig dem Schicksal dankbar waren, auf dem Weg  nach unten keinem Auto begegnet zu sein….mein rechter Fuss war in permanentem Training, der Adrenalinstand laufend steigend, bis uns …am Ende unserer Bremsen die Ebene erlöst hat…begleitet von entsprechenden Gerüchen…aber die Bremsen haben sich dann wieder erholt und wir sind wohlbehalten nach ein paar Versuchen im Hotel Martinspark gelandet.

Nach Einchecken und Mittagessen sind wir dann zum ersten gemeinsamen Treffpunkt …zum Rolls-Royce-Museum gefahren und wurden dort von Thomas und seinen Freunden begrüsst…muss gleich vorweg sagen, dass Thomas das Treffen perfekt organisiert hat bis hin zu Getränken und Plundergebäck zur Begüßung….Wir bekamen dann eine persönliche Führung von Herrn Vonier, dem Eigentümer des Museums und einer tatsächlich fast unglaublichen Menge von Vorkriegs-Rolls-Royce, die nach Meinung von Herrn Vonier ( und er hat während der Führung diese Meinung mit vielen Argumenten untermauert….) die einzig wahren Rolls-Royce sind, die als einzige den Geist der beiden Herren, bzw. deren Willen, das beste Auto der Welt zu bauen widerspiegeln. Für 10 Euro durfte ich auch selbst fotografieren und bekam auch ein Poster, das jetzt Michaels Kinderzimmer ziert. Die Fotos sind in der Zusammenstellung aller Fotos vom Treffen zu bewundern…es ist schon unglaublich was Herr Vonier im Laufe der Jahre so zusammengetragen hat.

Danach sind wir wieder gemütlich zurück zum Hotel und Abends haben wir uns dann am Parkplatz zum „Karren“ dem Aussichtsberg Dornbirns getroffen und sind mit der Seilbahn ins Panoramarestaurant gefahren, wo wir einen schönen, angenehmen Abend verbracht haben. Perfektes Essen, gutes Service und viel Gesprächsstoff haben den Abend sehr kurzweilig werden lassen…

Am Freitag haben wir uns dann auf einem Parkplatz in Dornbirn getroffen und sind dann zu einer schönen Rundfahrt gestartet, die uns unter anderem auch in die Schweiz führte…wäre gerne etwas länger in der Schweiz geblieben…es ging dann gegen Mittag an den Bodensee….längere gemütliche Pause mit Fototerminen am See….Nachmittag wieder zurück nach Dornbirn…Thomas hatte von der Stadt die Erlaubnis bekommen, dass wir mit unseren Oldtimern auf den Hautplatz fahren und uns dort bis zum Abend aufstellen durften. …..wir haben dann Abends ein gutbürgerliches Bierlokal geentert und sind dann einmal etwas früher ins Bett….

 Der nächste Tag , an dem auch Cristian mit Margarethe zu uns gestoßen sind, brachte dann eine Ausfahrt in den Bregenzer Wald, den wir bereits während unserer Anfahrt ausgiebig erkundet hatten….bei dem strahlenden Wetter war es natürlich besonders schön, diese Landschaft zu genießen….Mittags gab es dann Käsespätzle und angenehme Pause, während dieser, Herr Alzheimer lässt grüßen,  ich vergessen hatte, meinen elektrischen Ventilator auszuschalten. Dies zusammen mit der fleißigen Betätigung der Hupe durch meinen Ableger hat die Energieversorgung des Traction kurzzeitig lahmgelegt…was mit einem Starterkabel allerdings binnen Sekunden wieder korrigiert war.

Kaffee und Kuchen wurde uns in einem neu erbauten Hotel mit besonderer Aussicht kredenzt…..tatsächlich war die Aussicht über den Bodensee traumhaft….

Den Abschluss des Treffens bildete dann ein gemeinsamer Abend im Raiffeisengebäude ( dank der Connections von Thomas…)  mit einem wirklich perfekten Catering…war so glaube ich das beste Essen der drei Tage ( und wir haben grundsätzlich nicht schlecht gespeist…)…Thomas hat sehr nett Bilanz gezogen…ich habe mir erlaubt Ihm im Namen unseres Clubs für alles zu danken…und dann gab es eine besondere Tombola, die, welch Besonderheit, einerseits mehr Preise als Lose hatte und noch eine Besonderheit, die Gewinner konnten sich Ihren Gewinn selbst aussuchen…Herz was willst Du mehr….Resumee war jedenfalls, dass es sehr sehr nette drei Tage waren; wir haben wieder sehr nette Menschen kennen gelernt und auch viel über Volvo gelernt…auch wenn wir …Ehrensache…im Traction unterwegs waren……die beiden waren wieder wie immer ohne Panne unterwegs… ..trotz leichter Hitzeprobleme….

Sonntag haben wir noch ausgiebig gefrühstückt . Thomas hat uns die Freude gemacht zum gemeinsamen Frühstück zu uns zu stoßen und uns sehr sehr nett zu verabschieden. Nochmals herzlichen Dank an Ihn für alle die Mühe, die er sich gegeben hat und Gratulation, dass er es geschafft hat, das Treffen finanziell positiv abzuschließen, was uns ja im Vorjahr nicht wirklich gelungen war.

Zurück sind wir dann über den Arlberg in großer Hitze….das Mittagessen in Tirol über Ratschlag von Christian, der dazu zu uns gestoßen ist, ( jetzt fällt es mir gerade nicht ein, wie das Restaurant heißt), war einfach perfekt……und dann sind wir auf dem schnellsten Wege über die Autobahn bis Traunstein und dann über Laufen zurück mach Hause….

Resumee: es war eine Reise wert, anstrengend schon etwas aber nicht zu missen…ihr habt etwas versäumt….

Nachstehend das Programm des VolvoCarClub Bodensee

 

Oldtimer Freundschaftstreffen in Dornbirn

4. bis 6.Juni 2015

Volvo Car Club Bodensee | Tractionclub-Salzburg

 

Programm am Donnerstag, den 4. Juni 2015

Bezug der Hotelzimmer

Ab 15 h: Begrüssung im Rolls-Royce Museum in Dornbirn

www.rolls-royce-museum.at

16 h: Führung durch das Museum

19 h: Abendessen im Panorama Restaurant auf dem Karren (975 m) in Dornbirn, Treffpunkt

Parkplatz Talstation

www.karren.at

Begrüssung und Übergabe von diversen Unterlagen und Präsenten.

 

Programm am Freitag, den 5.Juni 2015

10 h: Abfahrt von Dornbirn nach Berneck in die Schweiz, weiter nach Rheineck, über das

Zollamt Gaissau zurück nach Höchst zum Mittagessen im Gasthaus Glashaus am Rohrspitz

direkt am österreichischen Bodenseeufer, mitten im Naturschutzgebiet

www.seerestaurant-glashaus.at

Rückfahrt nach Dornbirn.

In der Fussgängerzone „Am Marktplatz“ werden wir dann unsere Fahrzeuge präsentieren und

jeder kann für sich die Stadt erobern. www.dornbirn.at

 

Programm am Samstag, den 6. Juni 2015

10 h: Abfahrt von Dornbirn Richtung Bregenzerwald über das Bödele (Losenpass 1.140 m),

Krumbach, Sulzberg auf 1.050 m Höhe

Treffpunkt in Sulzberg im Gasthof Ochsen zum Mittagessen

Weiterfahrt Richtung Scheidegg (DE) und vor Eichenberg Richtung Pfänderhang

Kaffeepause im Hotel Fritsch am Pfänderhang - Bodenseeblick www.fritschamberg.at

Zurück nach Dornbirn über Bregenz, Wolfurt und Schwarzach

Ab 19:30 h: Abschlussabend im Raiffeisenforum-Friedrich-Wilhelm im 5. Stock des

Raiffeisengebäudes im Zentrum von Dornbirn.

Parken im Hotel oder in der Stadtgarage

Präsentation von Fotos und Filmen und Prämierung

 

Oldtimer Freundschaftstreffen in Dornbirn

4. bis 6.Juni 2015

Das Freundschaftstreffen wird gesponsert von:

Dornbirn Tourismus www.dornbirn.info

Inside Dornbirn www.inside-dornbirn.com

Raiffeisenbank Im Rheintal www.raibaimrheintal.at

Citroen Leitner, Dornbirn www.citroen-partner.at/leitner

Brodinger GmbH KFZ-Ersatzteile www.ade-austria.at

Ein herzliches Dankeschön an allen Sponsoren

Eine Information über unseren Treffpunkt Dornbirn:

1902 wurde Dornbirn zur Stadt erhoben, sie ist heute mit fast 50.000 Einwohnern die grösste Stadt

im Bundesland Vorarlberg. Laut dem Magazin News - Testergebnis der beste Ort zu leben in

Österreich!

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tractionclub Salzburg